Unser „Heimlicher Held“, Hans-Gerd Reitz

Die Volksbank Mittelhessen hat am Donnerstag, dem 18. Oktober 2018 zehn „Heimliche Helden“ aus verschiedensten Vereinen geehrt und den jeweiligen Verein mit einem Geldpreis zur Förderung des Vereins bedacht.

Auch der Musikverein 1832 Laubach e. V. hatte seinen langjährigen ersten Vorsitzenden als „Heimlichen Helden“ nominiert, da er als gute Seele des Vereins, Ansprechpartner und „Mädchen für alles“ aus dem Musikverein nicht wegzudenken ist.

Zwar wurde Hans-Gerd nicht zum „Heimlichen Helden“ gekürt, aber gelohnt hat sich die Nominierung dennoch: Außer den 10 Vereinen der von der Jury ausgewählten „Heimlichen Helden“ wurden noch weitere 40 Vereine aus der Lostrommel gezogen und mit einem Fördergeld bedacht und hierbei war uns die Glücksfee gewogen.

Wir freuen uns über den unerwarteten Geldsegen und bedanken uns ganz herzlich bei der Volksbank Mittelhessen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.